Mapy regionu Fotogaleria Deutsch English Wersja polska
Fotogaleria Brusy Brusy
< Powrót do strony g³ównej • 24 listopada 2017r.
Zentren, Zeltplätze • Die sehenswürdige Ortschaften Napisz do nas!

Die Stadt und Gemeinde Brusy ist der Teil der Kaschuben und Tucholskie Nadelwälder (Bory Tucholskie). Ab Jahrzehnten Brusy ist ein wichtiges Zentrum des Zabory Region – Unterregion der (...) wiêcej

Die herrliche kaschubische Landschaften mit einer im Jahr 1929 gebauten Wassermühle, mit der Hütte vom Jahr 1929 und mit dem den Aufenthalt von Papst Johannes Paulus der Zweite auf diesem (...) wiêcej

In Przymuszewo im Jahr 1904 in der Familie mit berühmten Adelsnamen ¯muda-Trzebiatowski ist die Verfasserin der Schauspiele, Erzählungen und in der literarischen Form unterhalteten Memoiren (...) wiêcej

In Rolbik ist im Jahr 1929 Stanis³aw Pestka geboren, der Publizist, kaschubischer Aktivist und Dichter, der seine kaschubische Texte mit Deckname Jan Zbrzyca vom Namen des durch Rolbik (...) wiêcej

Das Dorf entstand auf der Stätte des mittelalterlichen an der Flußfurt gelegenen Wirtshauses. In acht Kilometer von Mêcika³ im Ort namens Mylof befindet sich die einzige hierzulande das (...) wiêcej

Kosobudy � der Ort gelegen am Süd-Ost von Brusy, an der Strecke von Brusy nach Czersk, 3 Kilometer von Brusy entfernt. Anzahl der Einwohner: ca. 1000. Die Lokierung des Dorfes wird auf (...) wiêcej

Die erste Quellerwänung hinsichtlich des Leœno Dorfes stammt aus Jahr 1354. Es ist eine Übergebensurkunde des Ritterdorfes dem Dietrich von Orden-Hochmeister Winriech von Kniprode. In (...) wiêcej

Es ist ein kleine am Rand von Zabory gelegenen Dorf. Es ist der reizvolle Schlupfwinkel, wo die Wildnis und sandige Umgebung herrscht, mit dem im Jahr 1912 gebauten Herrenhaus der Familie (...) wiêcej

Es ist ein natürliches Freilichtmuseum, wo jeder der 11 Häuser die Denmäler sind. Vor der Einfahrt zum Dorf steht ein von Birken umgegebenen Bildstock vom Jahr 1900. Das Dorf liegt in (...) wiêcej

Als Besitzdorf existierte es schon in der Herrschaftsperiode von Pommernfürsten. Im Jahr 1354 der Verwalter von Tuchola Siegfried von Garlichskein unterbrachte das Dorf auf sogenannten (...) wiêcej

Ab Ende XIX Jahrhundert dieses Dorf beherrschte die Familie Sikorski, deren Mausoleum in Nähe der Kirche in Brusy steht. In Jahren 1852-53 die Falilie Sikorski erbaute ein im Neugotikstil (...) wiêcej

Beim Aufenthalt in Orlik empfehlenswert ist, der monumetalen und aus Grund des architektonischen Charakters interesenten Scholle des �Ordensschwester für Buße und Christliche (...) wiêcej


cms Brusy - Strona G³ówna Napisz do nas!